ZIPPER Holzbearbeitung – schnell und einfach Brennholz bereiten

Spaltgeräte von Zipper

Die ZIPPER MASCHINEN GmbH ist ein Tochterunternehmen der Holzmann Maschinen GmbH. Sie hat ihren Firmensitz in Österreich. Das Handelsunternehmen wurde im Jahr 2008 gegründet und vertreibt vor allem elektrisch betriebene Baumaschinen, Apparate für die Holzbearbeitung sowie Forstgerätschaften und Gartengeräte, die es von ausgewählten Produktionspartnern herstellen lässt und auf großen Lagerflächen für den Versand an Einzelhändler und Endkunden bereithält.

Zum Firmenverständnis von Zipper gehören ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis, sowie ein erstklassiger Kundenservice. Das Sortiment enthält auch Geräte für die Brennholzbearbeitung. Die Holzspalter von ZIPPER decken einen breiten Anwendungsbereich ab, der von kleinen Modellen für gelegentliche private Arbeiten bis zu schweren Maschinen für den Dauerbetrieb durch Profis reicht. Die Technik wird sowohl über die eigene Webseite als auch über ein umfassendes Händlernetz online und in vielen Baumärkten angeboten.

 

ZIPPER Holzspalter unter der Test-Lupe

Die Produktpalette der Firma ZIPPER enthält hydraulische Holzspalter mit Spaltkräften von 4 bis 25 Tonnen. Die kleinen Maschinen ZI-HS4 und ZI-HS5 mit 4 und 5 Tonnen Spaltkraft sind als liegende Spalter erhältlich. Sie sind für Kurzholz mit ofen- und kamingerechten Abmaßen vorgesehen und bilden eine hilfreiche Unterstützung für alle, die sich einen kleinen bis mittleren Brennholzvorrat anlegen möchten.

Da die horizontalen Brennholzspalter eine niedrige Arbeitshöhe haben, ist eine gebückte Haltung bei der Bedienung erforderlich, die auf Dauer anstrengend sein kann. Abhilfe schafft ein stabiler Tisch, auf dem das kompakte Gerät gestellt werden kann. Der Betrieb in aufrechter Körperhaltung ist ergonomisch wesentlich günstiger. Der Antrieb der kleinen Spalter erfolgt mit dem praktisch überall verfügbaren Netzstrom von 230 Volt.

Die stehenden Modelle für die Verarbeitung von Kurz- und Meterholz mit Spaltkräften zwischen 6 und 13 Tonnen haben eine angenehme Arbeitshöhe. Sie eignen sich für den gelegentlichen Gebrauch und lassen auch das Zerkleinern von hartem Holz mit Astansätzen zu. Für den Antrieb dieser Maschinen wird bei den Modellen ZI-HS8 bis ZI HS13 ein Anschluss für 400 V Kraftstrom benötigt. Der stehende ZI-HS7T ist mit normalem Netzstrommotor erhältlich.

Die schweren Maschinen mit Spaltkräften von 18 bis 30 Tonnen eignen sich hervorragend, um große Mengen Kurz- und Meterholz im Dauerbetrieb zu verarbeiten. Sie sind mit Elektromotoren für Kraftstrom, mit einem Zapfwellenanschluss für Traktoren oder mit einer Kombination aus beiden Antriebsarten verfügbar.

Aus den Typenbezeichnungen lässt sich die Antriebsart erkennen. Beispielsweise besitzt der ZI-HS18EZ Elektromotor und Zapfwellenanschluss und der ZI-HS25Z ausschließlich einen Zapfwellenanschluss. Die Zahlen in den Typenbezeichnungen beziehen sich auf die Höhe der Spaltkraft. Vorteilhaft ist, dass die schweren Holzspalter sämtlich mit Stammhebern ausgerüstet sind.

Nutzer von Spaltern der Firma ZIPPER bewerten vor allem die einfache Bedienung positiv. Die Geräte sind sicher, stabil und zuverlässig. Mit Hilfe der serienmäßig vorhandenen Transporträder ist ein einfaches Umsetzen der Geräte möglich. Die ebenfalls serienmäßig eingesetzte Zweihandbedienung lässt ein sicheres Arbeiten mit den Maschinen zu. Insgesamt erreichen die Geräte eine gute bis sehr gute Bewertung.

 

Der ZI-HS4 Holzspalter – handlich und kompakt

Der kleinste und preiswerteste Holzspalter von Zipper ist der ZI-HS4. Er ist in liegender Bauart gefertigt. Die Druckplatte schiebt bis zu 37 cm lange und maximal 25 cm dicke Holzabschnitte mühelos gegen das Spaltmesser. Die 4 Tonnen Spaltkraft, die dabei aufgebracht werden, reichen bei hartem, knorrigem Holz nur bedingt aus.

Mitunter sind mehrere Ansätze erforderlich, bis solche Kloben auseinanderreißen. Wer jedoch vorwiegend weiches Holz verarbeitet, findet im ZI-HS4 eine deutliche Arbeitserleichterung im Vergleich zum Holzhacken mit der Axt.

Der Elektromotor, der eine Leistung von 1,5 kW aufbringt, wird mit 230 V Netzstrom betrieben. Damit lässt sich das Gerät in jedem Haushalt problemlos einsetzen. Nach der Arbeit kann es am praktischen Griff schräg angehoben und mit Hilfe der beiden Räder schnell und bequem zum Abstellort gezogen werden.

Für den Betrieb werden wie bei allen Holzspalter, auch beim ZI-HS4, beide Hände gleichzeitig benötigt. Die Hände sind auf diese Weise automatisch davor geschützt, zwischen Holz und Maschine zu geraten während sich die Druckplatte bewegt. Der ZI-HS4 wiegt 41 kg und ist mit den Abmessungen 83 x 28 x 46 cm handlich und platzsparend.

 

Brennholzspalter ZI-HS10T – alltagstauglich und zuverlässig

Der stehende Brennholzspalter ZI-HS10T erreicht mit seiner 3,3 kW starken Motorleistung und dem Hydraulikdruck von 210 bar eine Spaltkraft von 10 Tonnen. Die Spaltkraft reicht aus, Spaltgut mit Durchmessern von 12-40 cm zu zerlegen. Für diese Leistung wird ein 400 V Kraftstromanschluss benötigt.

Der stufenlos einstellbare Spalthub von 53 cm ermöglicht es, Holz mit einer Länge von bis zu 137 cm zu verarbeiten. Damit erweist sich die Maschine als zuverlässige, alltagstaugliche Hilfe für den täglichen Gebrauch. Die Zweihandbedienung, über die mit einem Griffschutz ausgestatteten Bedienarme, gestattet ein sicheres Arbeiten.

Für das Spalten von Kurzholz bis 63 cm Länge steht ein praktischer Spalttisch zur Verfügung, der sich in der robusten Säule verankern lässt. Der mittlere Bereich mit einer Spaltgutlänge bis 89 cm wird durch einen schwenkbaren Sockel abgedeckt. Die längeren Holzstämme werden auf der stabilen Grundplatte gespalten. Bei der Arbeit erreicht die Maschine eine Vorlaufgeschwindigkeit von 4,3 cm/s. Die Rücklaufgeschwindigkeit beträgt flinke 9 cm/s. Der Spalthub kann exakt auf die Holzlänge abgestimmt werden. Damit ist eine deutliche Zeitersparnis verbunden.

Der ZI-HS10T wird komplett mit Spaltkreuz und Spaltkeilverlängerung geliefert. Das Spaltkreuz beschleunigt die Arbeit, wenn kurzes, weiches Holz verarbeitet wird, weil mit jedem Hub vier Scheite gleichzeitig entstehen. Für langes Hartholz ist es nicht geeignet, da sich mit seinem Einsatz zwangläufig eine höhere Belastung den Spalter einstellt.

Der Transport des 165 kg schweren Gerätes gestaltet sich durch die Fahreinrichtung mit zwei großen Rädern und den Griffen an der Spaltsäule recht einfach. Mit den Griffen lässt sich der Kaminholzspalter schräg auf die Räder stellen und fortziehen.

 

Der Zipper ZI-HS13E – ein Spalter für anspruchsvolle Spaltarbeiten

Zu den leistungsstarken Holzspaltern für den privaten Gebrauch zählt der ZI-HS13E. Dieser schafft mit seinen 13 Tonnen Spaltkraft das Zerteilen von hartem Spaltgut, welches bis zu 110 cm lang und bis zu 30 cm dick ist. Vorteilhaft wirkt sich dabei der große, stufenlos einstellbare Spalthub von 94,5 cm aus, der ein komfortables und schnelles Arbeiten zulässt. Der 400 V Elektromotor hat die stattliche Leistung von 5,1 kW und erzeugt im Hydrauliksystem einen Druck von 234 bar.

Die Holzstücke lassen sich leicht auf der stabilen Bodenplatte positionieren und mit Hilfe eines Nietnagels an der Spaltsäule sichern. Der Spaltvorgang erfolgt durch die sichere Zweihandbedienung über zweistufige Kontrollgriffe, mit denen Spaltkraft und Spaltgeschwindigkeit gesteuert werden können.

Gewöhnliche Stämme werden mit der maximalen Vorlaufgeschwindigkeit von 12,3 cm/s bei komplett nach unten gedrückten Kontrollgriffen gespalten. Für schwieriges, hartes Holz ist die zweite Stufe vorgesehen, die sich bei etwas höher gehaltenen Kontrollgriffen einstellt. In dieser Position wird die maximale Spaltkraft erreicht. Die Vorlaufgeschwindigkeit liegt dann bei 4,8 cm/s.

Einfaches Heben und Senken der Kontrollgriffe ermöglicht das Umschalten zwischen den beiden Stufen während des Spaltvorganges. Damit kann der Bediener jederzeit auf die speziellen Anforderungen des Spaltgutes reagieren. Die Rücklaufgeschwindigkeit des Spaltkeils beträgt 7,2 cm/s.

Ein stabiler Transportgriff und große gummibereifte Räder sorgen für den bequemen Transport des Spalters, der ein Gewicht von 262 kg hat. Das Aufstellmaß des Gerätes liegt bei 110 x 112 x 251 cm.

Vor der Inbetriebnahme des neu angelieferten Holzspalters sind einige Montagearbeiten durchzuführen. Schutzarme, Stammheber, Zurückhaltehaken, Transportgriff, Radachse und Räder müssen gemäß der beiliegenden Montageanleitung an den Rahmen mit der Antriebseinheit angebaut werden. Die erforderlichen Schrauben, Muttern und Splinte sind in einem Beutel für Kleinteile verpackt.

 

Weitere interessante Firman:


Wie gefällt Dir diese Seite?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...