Der Spalthammer

Der Spalthammer oder Holzspalthammer ist im Grunde ähnlich aufgebaut wie eine Spaltaxt. Von dieser unterscheidet er sich durch seine Größe und die Form des Kopfes. Der Kopf besitzt auf der einen Seite eine Schneide und auf der anderen Seite eine sogenannte Schlagfläche. Vorgesehen ist der Spalthammer zum Teilen von langen Holzabschnitten (Meterstücken) und zum Einschlagen von Keilen oder Holzpfosten.
 

 

Verwendung von Spalthämmern

Das hohe Kopfgewicht verleiht dem Spalthammer bei der Handhabung wesentlich mehr Schwung als beispielsweise beim Einsatz einer Axt erreicht wird. In Verbindung mit dem großen Keilwinkel und dem langen Stiel führt dies zur Verbesserung der Spaltwirkung. Bei der Verwendung als Hammer werden stärkere Stoßkräfte erzielt. Entsprechend hoch ist die Verletzungsgefahr bei Fehlschlägen oder bei Materialversagen. Der Holzspalthammer sollte immer dort eingesetzt werden, wo die großen Kräfte tatsächlich erforderlich sind. Daher ist grundsätzliche die Frage zu klären, ob Spaltkeile, Spalthammer oder Spaltaxt zum Einsatz kommt.

Vor dem Gebrauch ist sicherzustellen, dass der Kopf und der Stiel frei von Materialschäden sind und vor allem, dass der Hammerkopf fest mit dem Stiel fest verbunden ist. Für beschädigte Stiele lassen sich bei den meisten Modellen Ersatzstiele beschaffen. Ausgetauschte Stiele sind sorgfältig auf festen Sitz zu prüfen. Die Schneide der Klinge nutzt sich bei längerem Gebrauch ab. Um einen Spalthammer zu schärfen, können Schleifsteine oder Winkelschleifer benutzt werden. Sind in der Klinge Kerben entstanden, können diese vor dem Schleifen mit einer Feile beseitigt werden. Beim Schleifen entsteht Wärme. Die Klinge darf nicht zu stark erhitzt werden. Zu hohe Temperaturen sind durch Anlauffarben im Stahl zu erkennen. Sind derartige Verfärbungen vorhanden, muss der Spalthammer ausgesondert werden. Nach dem Spaltvorgang biete es sich an das Kaminholz in ein Regal oder ein Holzunterstand einzulagern.

 

Aufbau eines Spalthammers

Die Regeln für den Aufbau und die Beschaffenheit von Spalthämmern sind im Standard der DIN 5129-B festgelegt. Der Kopf des Spalthammers ist in der Regel aus Stahl und hat ein Gewicht von etwa 3 kg bis 5 kg. Der Keilwinkel der Schneide ist mit 30° etwas größer als bei der Schneide von Äxten oder Beilen. Das Auge für die Aufnahme des Stiels ist mittig im Kopf angeordnet. Bei vielen Spalthämmern ist die Klinge mit einer Wendenase versehen. Diese dient zum Heranziehen und Anheben von Holzstücken.

ein Fiskars SpalthammerEin Spalthammer mit Wendenase kann wie ein Sappi benutzt werden. Um die Gefahr der Bildung von Metallsplittern beim Schlagen von Stahl auf Stahl zu verringern, ist die Härte der Schlagfläche (Bahn) bei Spalthämmern auf einen Maximalwert begrenzt. Einige Modelle haben Schlagflächen aus Kunststoff, bei denen das Herausschlagen von Splittern ausgeschlossen werden kann.

Der Stiel des Holzspalthammers hat eine gerade Form. Dadurch lässt er sich gleich gut zum Spalten und zum Schlagen einsetzen. Die Länge des Stiels beträgt üblicherweise um die 90 cm. Als Material wird Esche, Hickory oder glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK, Fiberglas) verwendet. Im Bereich des Kopfes sind einige Stiele mit einer Schutzhülse ausgestattet, durch die Beschädigungen beim Eindringen des Spalthammers in das Holz vermieden werden. Für besseren Halt sorgen Gummi- oder Kunststoffgriffe am Stiel.

 

Spalthammer kaufen

Auswahlkriterien für Holzspalthämmer sind das Kopfgewicht, die Stiellänge, das Material, aus dem Kopf und Stiel gefertigt sind und zusätzliche Bestandteile wie Wendenase, Stielschutz, abrutschsicherer Griff und Kunststoffschlagfläche. Hilfreich bei der Suche nach dem geeigneten Waldwerkzeug sind Tests und Testeberichte. Ein guter Test von Spalthämmern berücksichtigt die Verarbeitung, die Handhabungssicherheit, die Belastbarkeit und die Praxistauglichkeit. Am Kopf sollte eine Kennzeichnung vorhanden sein, die auf die Vermeidung von typischen Anwendungsfehlern hinweist. Für den sicheren Transport sollte ein Klingenschutz zum Lieferumfang gehören. Anbieter von profi Holzspalthämmern sind unter anderem Ochsenkopf, Halder, Gränsfors, Fiskars, Husqvarna, Normex, Hultafors, Waldpony, Dauner und Mannesmann. Bei Spalthammer Tests erreichen die Geräte von Gränsfors, Halder, Fiskars und Ochsenkopf regelmäßig vordere Plätze.

 

Fiskars Spalthammer

Das Spitzenprodukt unter den Spalthämmern der Firma Fiskars ist der Spalthammer SAFE-T X39. Seine Länge beträgt 90 cm, der Kopf hat ein Gewicht von 3 kg, das Gesamtgewicht liegt bei 3,9 kg. Der Kopf ist 22 cm breit und 6,5 cm hoch. Auf der Schlagseite sorgt ein stabiler Aufsatz aus Polymer, der mit einem breiten Metallring gesichert ist, für gefahrloses Schlagen auf Stahlflächen und für die Dämpfung von Vibrationen. Dieser Aufsatz ist auch als Ersatzteil lieferbar. Die Klinge ist mit einer Wendenase versehen. Der Stiel ist aus Kunststoff und wird durch einen Glasfaserkern stabilisiert. Der Griff ist so gestaltet, dass ein Abrutschen der Hände vermieden wird. Eine Gummikappe schützt den Stiel unterhalb des Kopfes vor Beschädigungen.

Der Fiskars Spalthammer X37 hat bei einem Gesamtgewicht von 3,7 kg einen Kopf mit einem Gewicht von 2,5 kg. Der Kopf ist 21 cm breit und 4,5 cm hoch. Die abgerundete Schlagfläche erleichtert das Eintreiben von Keilen. Die größere Fiskars Standardversion ist der Spalthammer X46. Er wiegt 4,6 kg und hat einen Kopf mit einem Gewicht von 3,9 kg. Der Kopf ist 22,5 cm breit und 5,5 cm hoch. Die Stiele des X37 und des X46 sind so gestaltet wie der Stiel des SAFE-T X39. Alle Spalthämmer von Fiskars verfügen über das GS – Zeichen für geprüfte Sicherheit und sind am Kopf und am Stiel mit Warnhinweisen gekennzeichnet.

 

Gränsfors Spalthammer

Das schwedische Unternehmen Gränsfors Bruks stellt hochwertige Äxte und Beile her. Es hat einen vergleichsweise kleinen Spalthammer mit einer Länge von 80 cm und einem Gesamtgewicht von 3,2 kg im Sortiment. Der geschmiedete Kopf hat ein Gewicht von etwa 2,5 kg. Im Bereich des Kopfes ist ein Stielschutz aus Stahl angebracht.

Der Spalthammer von Gränsfors wird mit einem Schneidenschutz aus pflanzengegerbtem Leder und einem praktischen Handbuch geliefert. Die stabile Schlagfläche mit abgerundeten Ecken eignet sich perfekt zum Einschlagen eines Keils. Wer Gränsfors Holzspalthammer kaufen will, findet vor allem in den Plattformen, die entsprechende Testergebnisse veröffentlichen, interessante Angebote der Fachhändler.

 

Ochsenkopf Spalthammer

Alle Spalthämmer von Ochsenkopf sind mit FPA- und VPA-Prüfzeichen „KWF-Profi“, „Geprüfte Sicherheit“ und dem „Dreipilz“ zertifiziert. Zum Angebot gehören die Modelle Ochsenkopf OX 635 H „Big Ox“, Ochsenkopf OX 638 H Rotband-Plus, Ochsenkopf OX 35 E und OX 35 H. Der OX 635 H Big Ox ist der Profi – Holzspalthammer im Angebot von Ochsenkopf. Seine Länge liegt bei 90 cm, das Gesamtgewicht beträgt 4,6 kg und der Kopf wiegt 3 kg. Das Blatt ist 7 cm hoch, mit einem Wendehaken versehen und mit einem Ringkeil gesichert. Der Stiel besteht aus Hickoryholz. Am Blattende ist er mit einer Stielschutzhülse vor Beschädigungen durch Kontakt mit dem Spaltmaterial geschützt.

Der OX 638 H Rotband-Plus ist mit einem Kopfgewicht von 3,5 kg etwas schwerer, die Modelle OX 35 E und OX 35 H haben einen etwas kürzeren Stiel als der OX 635 H Big Ox.
Alle Modelle werden mit Schneidenschutz geliefert.

 

SIMPLEX Spalthammer von Halder

Die Erwin Halder KG ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Achstetten-Bronnen. Im Sortiment führt die Firma einen Holzspalthammer, der auf der patentierten SIMPLEX – Technologie basiert. Diese Werkzeuge bestehen aus Einzelteilen, die in einem Stahlgussgehäuse miteinander verbunden werden. Als Verbindungselement wird eine Inbusschraube verwendet.

Der Halder SIMPLEX Spalthammer hat einen gesenkgeschmiedeten und vergüteten Spalteinsatz aus hochwertigem Kohlenstoffstahl mit einer Wendenase, einen Schlagaufsatz aus Kunststoff und eine massive Stielschutzhülse aus Stahlguss. Er ist 90 cm lang. Der Kopf hat ein Gewicht von 3,4 kg.
Alle Einzelteile sind leicht austauschbar. Der SIMPLEX ist KWF zertifiziert.

 

Stihl Spalthammer

Stihl hat zwei Spalthammer Modelle im Sortiment. Die einfache Version ist der AX 30 C mit Eschenstiel. Er ist 85 cm lang und hat ein Gesamtgewicht von 3 kg. Der Holzspalthammer AX 33 CS ist mit einem Hickorystiel und einer Schlagschutzhülse versehen. Dieses Modell ist 90 cm lang und insgesamt 3,3 kg schwer. Die Hammerköpfe bestehen aus geschmiedetem Stahl. Die Schneiden sind mit Wendenasen versehen. Die Spalthämmer von Stihl sind durch den Forsttechnischen Prüfungsausschuss zertifiziert.


Wie gefällt Dir diese Seite?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...